Dienstag, 4. Dezember 2012

Urlaub Tag 1: Über den Dächern von Mbale

Dank der Ferien, die vor einer Woche begonnen haben, hatten wir Zeit, das erste Mal richtig zu verreisen. Lorenz, Elias, Jakob und ich machten uns also auf den Weg nach Mbale, einer Stadt im äußersten Osten Ugandas.
Schon die Hinfahrt konnten wir genießen: Währrend der Busfahrt hatten wir Aussicht über das weite Land Ugandas, über Sumpflandschaft, die man bis zum Horizont überblicken kann und die von der Sonne, die teilweise von keiner Wolke bedeckt wird, vollkommen beschienen wird. Auch der Regenwald, durch den die Straße (leider) verläuft, war eine vollkommen neue Erfahrung für uns.
Angekommen in Mbale, genossen wir den Anblick des Mount Elgon Bergmassivs, das der Stadt einen wunderschönen Hintergrund gibt. Wir fanden ein Hotel mit zwei Doppelbetten in einem Zimmer für umgerechnet 1,70 Euro pro Nacht! Als wir dann noch herausfanden, dass dieses Hotel, dessen Zustand wirklich akzeptabel war, ein begehbares Flachdach hatte, von dem man die Stadt und ihren Hintergrund hervorragend überblicken konnte, konnten wir unser Glück nicht fassen und wir blieben bis tief in der Nacht auf dem Dach und genossen die Lichter der Kleinstadt und die dunklen Berge dahinter.
Als wir dann um halb 3 in der Nacht, zufriedengestellt durch die Aussicht auf dem Dach, eine Bar, in der der Abend ausklingen sollte, suchen wollten, kamen aber plötzlich Polizisten an, die uns Schläge androhten, weil wir die Ausgangssperre, von der wir natürlich nichts wussten, brachen. Als Jakob dann auf unserem Rückweg ins Hotel noch "Gute Nacht" auf Luganda zu den Polizisten sagte, sagte eine Frau, die anscheinend das Sagen bei den Polizisten hatte, er solle sich seine Anmachsprüche sparen oder sie schlage ihn zusammen.
Trotz dieser letzten Erfahrung, die im Nachhinein aber auch interessant war, hatten wir einen wunderschönen Tag und wir freuten uns schon auf den nächsten Morgen und die nächsten Erlebnisse, die er bringen sollte. Auf dem Foto sind wir Vier auf dem Flachdach zu sehen, die Stadt und ein Berg, der Wanale Ridge, sind im Hintergrund.

Keine Kommentare:

Kommentar posten