Mittwoch, 6. Februar 2013

Arbeit im Januar

Das Büro des Schulleiters der German Secondary School befand sich die letzten Jahre nicht in der Schule, sondern in einer Kirche, die einige hundert Meter entfernt ist und der Schule den Raum kostenlos zur Verfügung stellt. Allerdings ist es natürlich ein großer Zeitaufwand für Schüler und Lehrer, sich immer auf diesen weiten Weg zu machen, wenn etwas zu besprechen ist. Oft kamen auch Leute zur Schule und fragten, wo das Büro ist, sodass man ihnen erst den Weg dorthin beschreiben musste.
Im Keller der Schule waren ungenutzte und noch nicht ausgebaute Räume, sodass Lorenz die Idee hatte, diesen Raum fertig zu machen und endlich das Büro in die Schule zu holen. So arbeiteten wir den ganzen Januar daran und mit Hilfe von ein paar ugandischen Arbeitern, die die Aufgaben, die wir nicht erfüllen konnten, übernahmen, schafften wir es, am letzten Ferientag, dem 4. Februar das Büro fertigzustellen. Seitdem wird er vom Schulleiter genutzt.
Raum vorher:


 Raum nachher:


Keine Kommentare:

Kommentar posten